Sitemap Sitemap drucken Drucken

ONI informiert:

ArabPlast Dubai 2017
Interplastica 2017
Hein TT 2017
VDI Kunststoffe im Automobilbau 2017
Plastpol Kielce 2017
MSV Brünn 2017
Fakuma Friedrichhafen 2017

Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Oehm

Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Oehm

Oberberg Aktuell
Meinerzhagener Zeitung
Bergische Landeszeitung

IHK-Stiftung Köln zeichnet ONI als „Chancengeber 2016“ aus

IHK-Stiftung Köln zeichnet ONI als „Chancengeber 2016“ aus

mehr
Bericht „Chancengeber 2016“

Höchste Auszeichnung im Unternehmerwettbewerb
Großer Preis des Mittelstandes in Berlin verliehen

Foto: Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert

mehr

ONI investiert eine Million Euro in Asylbewerber

ONI investiert eine Million Euro in Asylbewerber

mehr

ONI steigert Umsatz auf 60 Millionen

ONI steigert Umsatz auf 60 Millionen

mehr

Freude bei der Meinerzhagener-Tafel

Freude bei der Meinerzhagener-Tafel

mehr

Antworten auf aktuelle Fragen ... und die innovative Systemtechnik dazu

Antworten auf aktuelle Fragen ... und die innovative Systemtechnik dazu

mehr

Energiespar-Spezialist ONI jetzt "Weltmarktführer"

Energiespar-Spezialist ONI jetzt

mehr

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmer

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmer

mehr

4.300 Besucher auf dem ONI-Messestand – Aufträge für 2,5 Mio. Euro

4.300 Besucher auf dem ONI-Messestand – Aufträge für 2,5 Mio. Euro

mehr

Er läuft und läuft und läuft – Wolfgang Oehm

Er läuft und läuft und läuft – Wolfgang Oehm

mehr

ONI im Lexikon der deutschen Familienunternehmen

ONI im Lexikon der deutschen Familienunternehmen

mehr

ONI...drei Jahrzehnte Erfolgsgeschichte

Minister mit Wolfgang Oehm und Gästen in der Kälteabteilung

Meldung 1    Meldung 2

Minister war von ONI beeindruckt

Minister mit Wolfgang Oehm und Gästen in der Kälteabteilung

mehr

Ein Unternehmen mit Herz

WGZ Bank und WAZ-Gruppe zeichnen ONI mit Initiativpreis NRW aus

WGZ Bank und WAZ-Gruppe zeichnen ONI mit Initiativpreis NRW aus.

ONI holt 4. Gold für
Energiespar-Spitzenwert

ONI holt 4. Gold für Energiespar-Spitzenwert

mehr

Wolfgang Oehm mit dem n-tv Mittelstandspreis geehrt

Wolfgang Oehm mit dem n-tv Mittelstandspreis geehrt

mehr

Wolfgang Oehm, ist einer der erfolgreichsten Unternehmer in Deutschland

So das Ergebnis zweier Jurys bedeutender Unternehmer-Wettbewerbe. mehr

Weitere Meldungen:

  • Wolfgang Oehm: Mitarbeiter stehen immer im Mittelpunkt mehr
  • Innovativ, sozial, erfolgreich
    ONI-Chef Wolfgang Oehm gleich zweifach ausgezeichnet
    mehr
  • „Umweltschutz, der sich bezahlt macht!“ mehr
  • ONI-Arena offiziell eingeweiht
    mehr

Eine Wärmerückgewinnung spart in Industriebetrieben bis zu 95 % an Heizkosten ein

ONI stellt vor:

Aktuell – Aktuell – Aktuell

Das Programm „Förderung von Querschnittstechnologien“ der BAFA ist seit Mitte Mai wieder zugänglich und Förderanträge können gestellt werden. Erfreulich ist, dass auch Wärmerückgewinnungs- und Abwärmenutzungsmaßnahmen sowie Dämmung von industriellen Anlagen bzw. Anlagenteilen gefördert werden.


Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien

Gefördert werden im Rahmen von Einzelmaßnahmen nach 3.1.1 der Richtlinie der Ersatz oder die Neuanschaffung von einzelnen Anlagen bzw. Aggregaten durch hocheffiziente stationäre Anlagen oder Aggregate in den folgenden Querschnittstechnologien:

  • Elektrische Motoren und Antriebe
  • Pumpen
  • Ventilatoren sowie Anlagen zur Wärmerückgewinnung in RLT-Anlagen
  • Drucklufterzeuger sowie Anlagen zurWärmerückgewinnung in Drucklufterzeugern
  • Wärmerückgewinnungs- bzw. Abwärmenutzungsanlagen für eine Wärmenutzung in Prozessen
  • Dämmung von industriellen Anlagen bzw. Anlagenteilen

Mit unseren Fachleuten unterstützen wir ONI-Kunden aktiv bei der Beantragung von Fördermitteln aus diesem Programm.

...mehr

Fördermittel für eine Wärmerückgewinnung aus der Kühlenergieerzeugung

Im Rahmen des Förderprogramm für energieeinsparende Investitionen bei gewerblichen Klima- und Kälteanlagen der BAFA, Novellierung 2014, ist eine Bonusförderung für Wärmerückgewinnungsmaßnahmen möglich. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich der Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus unterstützen wir ONI-Kunden aktiv bei der Beantragung von Fördermitteln aus diesem Programm

ONI-Kunden sparen durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung bis zu 95 % Ihrer Heizkosten ein!
Möglich wird das durch die Nutzung kostenloser Abwärme aus den verschiedensten Prozessen in einem Unternehmen. Beispielsweise wird die Abwärme aus Kühlwasserkreisen, Abluft oder Abgas über eine ONI-Wärmerückgewinnung zu Heizwärme, die Energieträger wie Heizöl oder Gas ersetzt.

Senken Sie Ihre Energiekosten durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung und nutzen einmal bezahlte Energie ein zweites Mal!
Der Einsatz einer Wärmerückgewinnung wird unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten immer attraktiver, weil mit weiter steigenden Energiekosten zu rechnen ist. Besonders in energieintensiven Unternehmen aus den Branchenbereichen Kunststoffverarbeitung, Metallbe- und -verarbeitung, Lebensmittelverarbeitung und -herstellung oder Chemie rechnen sich Energiesparmaßnahmen durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung meist in kürzester Zeit. Ideale Abwärmequellen für den Einsatz von Wärmerückgewinnungssystemen finden sich in den Bereichen Kühlwasseranlagen für hydraulische Maschinen und Anlagen, Drucklufterzeugung, Kühlkreisläufe von Induktionsspulen, Abgas- und Abluftsystemen u.s.w.

Je nach Temperaturangebot der Abwärmequelle erzeugen wir mit unseren Wärmerückgewinnungssystemen Niedertemperatur-Heizwasserwärme, Luftheizwärme, Heizwasser für die hygienische Trinkwassererwärmung, Hochdruck-Heißwasser für die Prozesswärmeversorgung oder zur Dampferzeugung.

Für alle Nicht-KMU ist verpflichtend, dass bis zum 05.12.2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247 im Unternehmen durchzuführen ist.
Alternativ zu dieser gesetzlichen Forderung besteht auch die Möglichkeit des Aufbaus eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001.
Das Ziel dieser Norm ist es, Organisationen beim Aufbau von Systemen und Prozessen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz zu unterstützen.

In diesem Zusammenhang bietet der Einsatz einer ONI-Wärmerückgewinnung die ideale Voraussetzung, Energiesparziele einfach und wirtschaftlich erfolgreich umzusetzen.

In einigen Fällen gibt es gleich dreifach Geld für den Einsatz einer Wärmerückgewinnung. Im ersten Schritt spart man natürlich das Geld ein, das man normalerweise für den Einkauf von Primärenergie zur Erzeugung von Heiz- oder Prozesswärme ausgegeben hätten. In dem Fall, in dem in Kühlkreisläufen eine Rückkühlung notwendig ist, werden bei Nutzung der Abwärme, die Kosten für die Rückkühlung eingespart. Das dritte Mal Geld gibt es in den Fällen, in denen Fördermittel für Energiesparmaßnahmen von Seiten der Landes- oder Bundesregierung zur Verfügung stehen. Im Bereich der Sanierung und Effizienzverbesserung von gewerblichen Kälteanlagen besteht die Möglichkeit der Förderung einer Wärmerückgewinnung durch Bundesmittel im Rahmen der Bonusförderung. Hierzu erhalten Sie unter http://www.bafa.de/bafa/de/energie/kaelteanlagen/index.html weitere Informationen oder sprechen Sie uns an. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Antragstellung.

Wir bauen heute für unsere Kunden Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung, mit denen Sie ihren Energiekostenaufwand
für die Heizung über das Jahr um bis zu 95 % senken!

Diese Abwärmequellen findet man beispielsweise bei Unternehmen aus den Branchenbereichen

  • Härtereien
  • Metallgießereien
  • Strangpressen
  • Kunststoffverarbeitung Spritzguss/Extrusion
  • Hydroforming
  • Sintern
  • Umformtechnik
  • Schmieden/Stauchen
  • Warmpressen
  • Wärmebehandlung

Abwärmepotentiale finden sich dort beispielsweise in

  • Kreisläufen von Kühlwasseranlagen
  • Abgasanlagen von Feuerungsprozessen
  • Abluftanlagen
  • Hydrauliköl-Kühlkreisen
  • Drucklufterzeugern
  • u.v.m.

Informieren Sie sich telefonisch über nutzbare Einsparpotentiale in Ihrem Unternehmen.
Ein kostenloser Energiesparcheck gibt sehr schnell Aufschluss über realisierbare Potentiale.
Ein Gespräch mit einem unserer Fachberater lohnt sich in jedem Fall für Sie!

Telefon +49 2266 4748-0

 
Eine Wassertemperatur von 35 °C aus der Wärmerückgewinnung reicht vollkommen aus, um damit Räume optimal zu beheizen. Dazu werden Niedertemperatur-Heizgeräte, Fußbodenheizkreise  oder Niedertemperatur-Heizregister in Lüftungsanlagen eingesetzt. Die Wärmerückgewinnung nutzt letztendlich kostenlose Abwärme und ersetzt damit teure Energieträger wie Heizöl oder Erdgas.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Energiesparcheck. Rufen Sie uns an und informieren sich über Energiesparpotentiale, die vielleicht auch in Ihrem Unternehmen realisierbar sind.

Die Nutzung von Niedertemperatur-Abwärme mit einer Temperatur von 35 °C, hat zudem einen besonderen Vorteil. Speziell entwickelte Luft-Heizgeräte sorgen dafür, dass eine sehr gute Temperaturverteilung im Raum, ohne starke Temperaturschichtungen wie bei Hochtemperatur-Heizsystemen sichergestellt wird.

Die ONI Wärmerückgewinnung nutzt kostenlose Abwärme zur Beheizung von Produktions-, Montage-, Lager- oder Büroräumen. Diese Abwärme stammt beispielsweise aus Kühlkreisläufen von Maschinen und Anlagen. Anstatt die Abwärme ungenutzt in die Umwelt zu blasen wird sie durch die ONI Wärmerückgewinnung zu kostenloser Heizwärme!
In vielen Industriebetrieben steht Abwärme aus Kühlkreisläufen zur Verfügung. Diese kostenlose Abwärme lässt sich ideal durch eine Wärmerückgewinnung von ONI für Heizzwecke nutzen und ersetzt damit teures Heizöl oder Erdgas. Damit lassen sich die Energiekosten und Umweltbelastungen drastisch senken!

Wärmerückgewinnung - SW 25 im Torbereich
zur Bildergalerie

Heizen, ohne Geld für Gas oder Heizöl ausgeben zu müssen?

In Industriebetrieben, durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung von ONI, in vielen Fällen realisierbar!

Viele Industriebetriebe haben aus dem Produktionsbereich Abwärme zur Verfügung,  die über Rückkühlanlagen in die Umgebung abgeleitet wird. Diese Abwärme ist kostenlose Heizenergie! Die von ONI entwickelte Systemtechnik macht auch aus Abwärme im Niedertemperaturbereich nutzbare Heizwärme die Heizöl und Ergas
einspart.

Wärmerückgewinnung über ONI-SW-Heizgeräte in der Maschinenhalle eines Metall
Wärmerückgewinnung über ONI-SW-Heizgeräte in der Maschinenhalle eines Metall verarbeitenden Betriebes.

Energiesparen im Doppelpack

Viele Kunststoff und Metall verarbeitende Betriebe könnten ihre Heizenergierechnung durch Einsatz einer Wärmerückgewinnung auf nahezu Null reduzieren! Diese Systemtechnik aus dem Hause ONI macht es möglich, dass Abwärme aus der Produktion für Heizzwecke nutzbar wird. Diese Technik basiert auf von ONI entwickelten Spezialwärmeaustauschern die mit einer Heizwassertemperatur von nur 35 °C auskommen. So stehen heute Geräteserien für die Wärmerückgewinnung zur Verfügung, die trotz des niedrigen Heizwasserniveau in der Lage sind, Hallen oder Büroräume bei einer gleichmäßigen Temperaturverteilung mit Heizwärme zu versorgen. Abwärmequellen für diese Art der Wärmerückgewinnung stehen besonders in Kunststoff oder Metall verarbeitenden Betrieben meist ausreichend zur Verfügung. So beispielsweise aus der Ölkühlung an Hydraulikeinheiten die generell mit einer Vorlauftemperatur von 30 °C bei einer Rücklauftemperatur von 35 °C auskommen. Diese Art der Wärmerückgewinnung hat zudem einen überaus positiven Zusatzeffekt. Man spart die Kosten für die Kühlung über Rückkühlwerke.
So wird also aus Abwärme, deren Rückkühlung Geld kostet, über die Wärmerückgewinnung von ONI, Heizenergie, die Heizkosten spart!

Nur ein beispielhaftes Ergebnis für erfolgreiche Wärmerückgewinnung

Ein langjähriger Kunde hatte sich vor 10 Jahren eine Anlage zur Wärmerückgewinnung durch ONI planen und installieren lassen, um damit 10.000 Quadratmeter seiner Produktionshallen und Büroräume zu beheizen. Für eine Abwärmeleistung von 800 kW aus der Maschinenkühlung wurde die Wärmerückgewinnung seinerzeit ausgelegt.
Nach 10 Jahren zog dieser Kunde Bilanz. Die Wärmerückgewinnung alleine reicht für Heizzwecke bis zu einer Außentemperatur von -10 °C aus und es wurden in dieser Zeit 2.000.000 Liter Heizöl eingespart! Die Investitionskosten sind durch die Einsparung bereits mehrfach zurückgeflossen. Die Kosteneinsparung durch die nicht mehr notwendige Rückkühlung der Abwärme ist dabei noch nicht einmal berücksichtigt worden!

Sie nicht cialis 20mg mehr als die empfohlene Dosis oder verwenden Sie fur langer als von Ihrem Arzt verschrieben wird. Es ist als eine nicht-kontrollierte Substanz mit den USA, aber es ist nur auf Rezept erhältlich.

Energieeffiziente Wärmerückgewinnung in der metallverarbeitenden Industrie.

Wärmerückgewinnung finanziert sich in kürzester Zeit selbst

Bei einer Fremdfinanzierung über ein Leasingmodell haben unsere Kunden die Erfahrung gemacht, dass sich die Wärmerückgewinnung in kürzester Zeit selbst finanziert. Die Einsparung durch die Wärmerückgewinnung erreicht in einigen Fällen den 15-fachen Wert der Finanzierungsrate!!! Im Durchschnitt wird ein Faktor von 4,5 erzielt. Eine Rendite, die sich in Finanzkreisen jeder wünschen würde.
Müssen also heute andere Dinge aus Eigenmitteln finanziert werden, so ist die Fremdfinanzierung für eine Wärmerückgewinnung von ONI aus der Erfahrung heraus überaus lukrativ.


ONI-Wärmetrafo GmbH · Niederhabbach 17 · 51789 Lindlar · Tel. + 49 (0) 2266 4748 - 0 · Fax + 49 (0) 2266 3927